Lesen in ltona
Lesen in    ltona  

LIA (Lesen in Altona-Altstadt)

Die GWA St. Pauli wurde 1975 als Verein gegründet und hat als Träger von Gemeinwesenarbeit, Soziokultur, Jugendhilfe und Familienförderung mehr als 40-jährige Erfahrung  auf St. Pauli und im Altonaer Kerngebiet. Unser Programm besteht aus vielfältigen Angeboten in den Bereichen Kultur, Freizeit, Bildung und Beratung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Wesentliches Merkmal unserer Arbeit ist, dass wir im Sinne der Gemeinwesenarbeit bereichs- und zielgruppen­übergreifend arbeiten und an den Ressourcen der Besucher*innen ansetzten. An der Schnittstelle zwischen Kultur, Stadtteil- und Sozialarbeit initiieren und koordinieren wir die Zusammenarbeit verschiedener Gruppen und Akteur*innen.

 

Ein Arbeitsbereich ist seit 2005 – nach Schließung der benachbarten Bücherhalle – die Leseförderung im Kölibri.

 

2007 konnten wir unsere erfolgreiche Arbeit rund ums Lesen in Form einer "mobilen Leseförderung"  mit   LiA  nach Altona-Altstadt ausweiten. D. h. wir gehen in die Einrichtungen und kooperieren mit Fachkräften vor Ort.

 

Wie schon im Leseclub Kölibri liegt auch bei LiA unser Schwerpunkt darin, den Spaß am Lesen bei Kindern zu wecken und zu fördern.

 

LiA wird vom Bezirksamt Altona und der BürgerStiftung Hamburg gefördert

                            

Druckversion Druckversion | Sitemap
© lesen-in-altona c/o GWA St. Pauli