Lesen in ltona
Lesen in    ltona  

Ehrenamtliches Vorlesen

 

Durch Vorlesen zum Lesen

In den Stadtteilen Altona-Altstadt und St. Pauli gibt es viele Kinder, die im häuslichen Umfeld ohne Kinder- und Bilderbücher aufwachsen. Sie haben selten erlebt, wie es ist, eine Geschichte vorgelesen oder erzählt zu bekommen.

Dabei ist gerade das Vorlesen ein Weg, die Liebe zu Geschichten und Sprache zu wecken und Lesefreude zu vermitteln. 

 

Wie läuft eine Vorlesestunde ab?

Als VorleserIn besuchen Sie eine Stunde pro Woche eine Schulklasse in Altona bzw. auf St. Pauli und lesen einer Gruppe von jeweils zwei bis sechs Kindern vor.

Das Vorlesen findet in enger Absprache mit der Lehrerkraft und meist im Nebenraum der Klasse parallel zum Unterricht statt.

In unseren Vorlesestunden wird gelesen, erklärt, erzählt und zugehört. Und es darf auch gerätselt, gemalt und gelacht werden!

 

Wie unterstützen wir Sie?

Bevor Sie mit dem Vorlesen beginnen führen wir ein Gespräch mit Ihnen und Sie haben die Möglichkeit bei erfahrenen Vorlesenden zu hospitieren, um einen Einblick in die Tätigkeit zu bekommen.

Zur weiteren Unterstützung Ihres Engagements bieten wir regelmäßige Austauschtreffen in den jeweiligen Schulen und kostenlose Fortbildungen an.

Die Lehrkräfte und wir beraten Sie bei der Auswahl der Lektüre. Bücher stehen Ihnen in den Klassen und in den Hamburger Bücherhallen zur Verfügung. Für Ihr regelmäßiges Engagement erhalten Sie eine kostenlose Bücherhallenkarte.

 

Was Sie mitbringen:

Sie haben Lust am Vorlesen, ein Gespür für Kinder und sind aufgeschlossen gegenüber anderen Kulturen.

Damit Sie Beziehungen zu den Kindern aufbauen können, ist Ihr Interesse längerfristig und Sie haben Zeit für einen verbindlichen Termin pro Woche. Darüber hinaus nehmen Sie sich drei- bis viermal im Jahr Zeit für Austauschtreffen mit anderen Vorlesenden und um an Fortbildungen teilzunehmen.

 

Kontakt: marianne.heidebruch@gwa-stpauli.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© lesen-in-altona c/o GWA St. Pauli